Vorsicht bei Servicerufnummern

  • Wenn du nach der Veröffentlichung deiner Anzeige Anrufe, SMS oder E-Mail-Nachrichten bekommst, in denen du aufgefordert wirst, eine kostenpflichtige Servicerufnummer (z.B. 0900 / 0137 etc.) zu wählen, raten wir dir dringend von einer Kontaktaufnahme ab! Insbesondere, wenn der Anrufer / Absender keine Angaben zu Tarif und Anbieter hinterlässt.
  • Vorsicht: Unseriöse Anbieter geben Anzeigen mit einem sehr günstigen Scheinangebot auf. Unter der angegebenen Telefonnummer erreichst du dann nur eine Mailbox, die dich auffordert, eine Servicerufnummer anzurufen. Unsere Empfehlung: Bitte nicht darauf reagieren und die Nummer nicht anwählen!
  • Schütze dich selbst und schaue dir immer die Nummer genau an, die du anrufen sollst! Zum Beispiel sind 0900er Rufnummern oft verschleiert, z.B. durch einen versetzten Trennstrich (09001/83/4897), durch die Vorwahl eines Netzbetreibers (0103/3090018xxx) oder es werden die so genannten Auskunftsnummern 118xx verwendet.
  • Weitere Informationen zum Schutz gegen Betrug im Zusammenhang mit Servicerufnummern und wie du dich dagegen wehren kannst, findest du hier:
    www.dialerschutz.de oder www.fst-ev.de.